Unlocker 1.9.2

Diese Software ermöglicht das Entsperren gesperrter Dateien zum Löschen

  • Vote:
    7,9 (112)
  • Kategorie:

    Dateimanager

  • Version:

    1.9.2

  • Arbeitet unter:

    Windows 8 / Windows 7 / Windows Vista / Windows 2003 / Windows XP / Windows 2000

  • Programm in:Bei Deutsch
  • Programm-Lizenz:Kostenlos

Unlocker ist ein Tool, mit dem blockierte Dateien entsperrt werden können. Zudem ist es auch möglich, blockierte Dateien zu löschen oder umzubenennen. Unlocker kommt immer dann zum Einsatz, wenn ein Windows-Nutzer eine bestimmte Datei umbenennen, verschieben oder löschen möchte, das System aber diese Funktion verweigert. Meist kommt es dabei zu Fehlermeldungen wie „Die Datei wird gerade von einem anderem Programm verwendet“ oder „Sie haben nicht die erforderlichen Rechte“. In der Praxis entsteht dieses Problem vor allem dann, wenn eine Datei noch von einem anderen (eventuell abgestürzten) Programm genutzt wird.

Erstklassige Funktionalität löst viele praktische Probleme

Mit Unlocker ist es möglich, viele Probleme bei der Dateibearbeitung unter Windows zu lösen. Wann immer eine Datei blockiert ist, reicht ein Mausklick aus, um die Datei mit Unlocker zu befreien. Zwar ist es grundsätzlich immer möglich, das gewünschte Resultat auf anderem Wege zu erreichen, zum Beispiel durch ein Beenden des Programms oder einen Neustart, aber Unlocker bietet die einfachste Lösung für diese spezielle Problemklasse. Das Tool ist sehr mächtig und setzt sich konsequent über Beschränkungen hinweg, die das Windows-Betriebssystem von Haus aus hat. Genau das kann aber zum Problem werden.

Unlocker nicht ohne gute Kenntnisse anwenden

Es ist grundsätzlich sinnvoll, dass Windows bestimmte Dateien temporär blockiert. Beispielsweise kann es vorkommen, dass der Einsatz von Unlocker dazu führt, dass ein Programm abstürzt oder am Ende vielleicht gar nicht mehr nutzbar ist (durch Umbenennung einer Datei). Deswegen sollte Unlocker nur von erfahrenen Windows-Nutzern eingesetzt werden, die genau einschätzen können, welche Folgen die Entsperrung einer bestimmten Datei hat. Im schlimmsten Fall kann es sogar passieren, dass sich am Ende Windows nicht mehr starten lässt. Das ist zwar gerade bei neueren Windows-Versionen sehr unwahrscheinlich, aber dieses Risiko besteht, denn Unlocker ist ein sehr leistungsstarkes Tool.

Gute Integration in die Windows-Oberfläche

In der Praxis ist es ein großer Vorteil, dass Unlocker direkt in den Windows-Explorer integriert werden kann. Ein Klick auf die rechte Maustaste reicht schon aus, um auf die Unlocker-Funktion im Kontext-Menü zugreifen zu können. Zudem ist es auch lobenswert, dass vor jeder Anwendung der Unlocker-Funktion eine Warnmeldung kommt. Ein versehentliches Entsperren ist somit praktisch ausgeschlossen. Die Integration in das Kontext-Menü ist in der Praxis überaus hilfreich, aber es ist auch möglich, Unlocker direkt zu starten und Dateien auszuwählen, die entsperrt werden sollen. Das ist aber ein relativ umständlicher Weg, der nur selten sinnvoll ist.

Nur zielgerichteter Einsatz unter Windows sinnvoll

Unlocker gehört zu den Tools, die jeder anspruchsvolle Windows-Nutzer auf dem Rechner haben sollte. Allerdings bedeutet dies nicht, dass Unlocker in jeder Situation die beste Lösung bietet. Grundsätzlich sollte sich jeder Anwender nur dann Unlocker einsetzen, wenn die Folgen einschätzbar sind. Beispielsweise ist es nicht ratsam, eine unbekannte Datei mit unbekannter Funktion mit Unlocker zu bearbeiten. Das kann fatale Folgen haben, die sich unter Umständen nicht einfach rückgängig machen lassen.

Vorteile

  • Leistungsstarkes Tool zum Entsperren blockierter Dateien
  • Blockierte Dateien verschieben und umbenennen
  • Einfacher Aufruf über Kontextmenü (rechte Mauste) im Explorer

Nachteile

  • Nutzung ist nicht ganz ungefährlich

Andere zu erwägende Programme

User Meinungen auf Unlocker